Aktuelles
 
Frühjahrstagung von BirdLife Österreich
4.-7. Juni 2015, Mittersill/Salzburg
Nationalparkzentrum Hohe Tauern

Der Nationalpark Hohe Tauern schützt eine der beeindruckendsten Bergregionen der Alpen. Bei unserer Frühjahrstagung haben Sie die Gelegenheit, den Salzburger Teil und damit die Salzburger Tauerntäler als Herzstück des Nationalparks kennen zu lernen.

Einladung und Programm (pdf,1,4 MB)


nach oben

Naturschätze in Gefahr!
„Fitness-Check“ darf nicht zum Naturschutz-Abbau führen

Im Januar startete die EU-Kommission den „Fitness-Check“ des Europäischen Naturschutzrechts. Darunter fallen insbesondere die Vogelschutz- und der Fauna-Flora-Habitat-(FFH)-Richtlinie, die unter anderem die Basis für das Natura 2000 Gebietsnetzwerk darstellen. 2016 wird die Kommission beschließen, ob die Richtlinien unverändert bleiben oder überarbeitet werden. Derzeit befragt die EU-Kommission alle BürgerInnen zu diesem Thema. Die Umweltorganisationen befürchten, dass eine Änderung der EU-Richtlinien zu einer Schwächung des Naturschutzes führen wird.

Geben Sie jetzt der Natur und unseren Vögeln Ihre Stimme!



nach oben
„Blühendes Österreich“:
REWE International AG und BirdLife erhalten wertvolle heimische Lebensräume

Mit einer breit angelegten Medienkampagne“ präsentiert REWE International AG eine weitere Eigenmarke mit Nachhaltigkeitswert. Bereits seit Herbst 2014 geht mit dem Verkauf von heimischen Frischobst und -gemüse der neuen Regionalmarke „Da komm’ ich her!“ 1 Cent pro Artikel an die gemeinsam mit BirdLife entwickelte Initiative „Blühendes Österreich“, eine einzigartige Initiative zum Schutz heimischer Artenvielfalt.

Alarmierend rückläufige Zahlen vor allem bei Feld- und Wiesenvögeln, aber auch anderen Tier- und Pflanzenarten haben zum Start eines seit 2011 laufenden Pilotprojektes von REWE International AG und BirdLife geführt, das nun unter dem Titel „Blühendes Österreich“ breit startet: gemeinsam mit LandwirtInnen werden seitdem ökologisch wertvolle Lebensräume vor allem in den landwirtschaftlich intensiv genutzten Gegenden Österreichs erhalten.

KundInnen von BILLA, Merkur und ADEG unterstützen nun mit dem Kauf von Regionalprodukten nicht nur die Erhaltung von Lebensräumen wie Streuobstwiesen, Magerrasen, Hutweiden und Hecken zwischen den Produktionsflächen. Sie sichern damit auch das Überleben von zahlreichen Vogelarten, Schmetterlingen, Wildbienen, Orchideen und alten Obstsorten.

BirdLife Österreich stellt die naturschutzfachliche Qualität der Initiative sicher und entwickelt sie mit REWE International AG zielorientiert weiter.

Über 100 Hektar wertvolle Lebensräume sind schon bei „Blühendes Österreich“ dabei. Das Ziel der Initiative: mindestens 1.000 Hektar wollen wir schaffen.

Weitere Infos: www.bluehendesoesterreich.at
Kontakt BirdLife: christof.kuhn@birdlife.at



nach oben
"Federleicht"
Faszination Vogelbeobachtung für Kinder, Jugendliche und Familien

Seit dem Jahr 2007 lädt das Projekt „Federleicht“ jährlich Kinder, Jugendliche und Familien dazu ein, die faszinierende Vogelwelt Oberösterreichs spielerisch zu erforschen. Auch 2015 bietet das abwechslungsreiche Programm eine Beringungsaktion für Familien, zwei Halbtagsworkshops im Freiland in interessanten Lebensräumen und ein Sommercamp in den Ferien.

Programm-Flyer "Federleicht 2015" (pdf, 405 KB)


nach oben
Erforschung des Vogelzugs in Österreich

Im Herbst des vergangen Jahren wurde das BirdLife-Projekt „Grundlagen zur Erforschung des Vogelzugs in Österreich“, welches vom BMLUFW und den neun Bundesländern finanziert wurde, abgeschlossen. Der Abschlussbericht beinhaltet neben einer allgemeinen Auswertung für mehr als 50 Arten detailliertere Ringfundauswertungen:

Bericht herunterladen
(pdf, 17,5 MB)


nach oben
Österreichischer Brutvogelatlas
 
Für den österreichischen Brutvogelatlas suchen wir weiterhin ehrenamtliche KartiererInnen und bieten dazu als Hilfestellung Vorträge und Exkursionen an. Genaue Infos siehe Programmteil der Bundesländer!


nach oben
Wiesen- und Kulturlandschaftsvögel in Oberösterreich: Beratungs- und Bildungsprojekte
 
Der Bericht zum BirdLife-Projekt „Wiesen- und Kulturlandschaftsvögel in Oberösterreich“ umfasst neben den fundierten Aussagen über die großteils Besorgnis erregenden Bestandstrends von Braunkehlchen bis Brachvogel nicht nur Vorschläge für Verbesserungen des Managements der relevanten Vogelschutzgebiete im Bundesland. Er dokumentiert auch die Ergebnisse der realisierten Bildungsprojekte für Multiplikatoren und Schulen sowie die Ergebnisse eines Pilotversuches, der effiziente Beratungen für landwirtschliche Betriebe mit Wiesenvogelvorkommen zum Ziel hat. Für 2014 ist daraus abgeleitet, ihm Rahmen des Programms „Vielfalt-Leben“, ein Kiebitz-Schutzprojekt für Brutkolonien auf Ackerstandorten im Linzer Becken geplant. Der gesamte Bericht ist hier abrufbar (pdf, 7,53 MB).


nach oben
Das neue Online-Meldesystem ist da! www.ornitho.at
 
Ornitho.at dient dem Sammeln, Verwalten und Darstellen von vogelkundlichen Beobachtungen aus ganz Österreich. Die gesammelten Daten sollen für die Erforschung und den Schutz unserer heimischen Vogelwelt zur Verfügung stehen. Darüber hinaus soll diese Seite Vogelbeobachtungen aus Österreich für alle Interessierten übersichtlich darstellen und zu einer vertiefenden Beschäftigung mit der Vogelkunde anregen.


nach oben