Aktuelles
 
Auszeichnung für nachhaltigste nationale Partnerschaft

REWE und BirdLife wurden im Rahmen der TRIGOS Verleihung am 14.6.2016 für „Blühendes Österreich“ ausgezeichnet. Seit 2004 wird der TRIGOS an Vorreiterbetriebe in Sachen verantwortungsvolle Unternehmensführung verliehen und trägt somit zur Professionalisierung der österreichischen CSR-Landschaft bei.

Zur Presseaussendung



nach oben
Vogelschutzgebiete nach EU-Richtlinie in Österreich

Umsetzungsstand und Handlungsbedarf, speziell für ÖPUL-Förderungen

Lesen Sie mehr (pdf, 1,7 MB)



nach oben
Erfolgreicher „Donnerschlag“ durchs Netz

Gestern haben 11.700 Menschen aus ganz Europa ihre Stimme für die Beibehaltung der EU-Naturschutzrichtlinien erhoben und bei den Thunderclap Aktionen der einzelnen Länder mitgemacht.
https://goo.gl/11vJvV

Das war ein wichtiges, starkes Zeichen und demonstriert wie wichtig strenge Gesetze für unsere Tier- und Pflanzenwelt sind.

In diesem Sinne, Danke an die ganze BirdLife Community – danke, dass wir auf Sie zählen können!



nach oben
Studie belegt die Auswirkungen des Klimawandel auf die Vögel Europas und der USA

In einer groß angelegter Studie mit 525 Vogelarten konnte für den Zeitraum 1980-2010 ein eindeutiger Einfluss des Klimawandels belegt werden.
Auch die Daten, die im Rahmen des alljährlichen Brutvogelmonitorings seit 1998 in Österreich gesammelt wurden, flossen in die Ergebnisse mit ein.
Ein großer Dank an unsere 160 freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die einen wichtigen Beitrag zu dieser Studie geleistet haben!

Lesen Sie mehr (in Englisch)



nach oben
Stellungnahme zum Krähenabschuss

Die oö.Landesregierung plant durch eine Änderung der oö Artenschutzverordnung das Töten von 23.000 Rabenkrähen und 2.500 Elstern zu gestatten.

Unser Einspruchsschreiben finden Sie hier (pdf, 408 KB).



nach oben
Frühjahrstagung von BirdLife Österreich
26.-29. Mai 2016, Rattenberg/Tirol

Erneut steht die Frühjahrstagung ganz im Zeichen der Arbeiten am neuen Brutvogelatlas. Im Inntal gelegen, am Übergang zwischen nördlichen Kalkalpen und Zentralalpen, das Alpbachtal und das Zillertal nach Süden anschließend, ist Rattenberg die ideale Ausgangsbasis, um das Tiroler Unterland in all seinen Facetten kennen zu lernen. In diesem wenig kartierten Gebiet sind sicherlich noch einige ornithologische Überraschungen zu erwarten.

Einladung und Programm (pdf, 577 KB)



nach oben
Neue Broschüre: Vögel und Landwirtschaft

BirdLife präsentiert eine neue „Feldvogelbroschüre“ für Landwirte, Berater und Interessierte mit Informationen und den Möglichkeiten für Rebhuhn & Co aktiv zu werden. Diese und weitere Broschüren finden Sie auch unter Publikationen.

Broschüre "Vögel und Landwirtschaft" herunterladen (pdf, 840 KB)



nach oben
Vogelschutz und Forstwirtschaft – (k)ein Widerspruch?
7. Expertinnenforum des Naturraummanagements der Österreichischen Bundesforste in Zusammenarbeit mit BirdLife Österreich

Donnerstag, 19. November 2015, Beginn 09:30 Uhr
Naturhistorisches Museum Wien


Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt. Wir ersuchen um Anmeldung bis 12. November 2015 an naturraummanagement@bundesforste.at

Einladung und Programm (pdf, 279 KB)



nach oben
„Blühendes Österreich“:
REWE International AG und BirdLife erhalten wertvolle heimische Lebensräume

Mit einer breit angelegten Medienkampagne“ präsentiert REWE International AG eine weitere Eigenmarke mit Nachhaltigkeitswert. Bereits seit Herbst 2014 geht mit dem Verkauf von heimischen Frischobst und -gemüse der neuen Regionalmarke „Da komm’ ich her!“ 1 Cent pro Artikel an die gemeinsam mit BirdLife entwickelte Initiative „Blühendes Österreich“, eine einzigartige Initiative zum Schutz heimischer Artenvielfalt.

Alarmierend rückläufige Zahlen vor allem bei Feld- und Wiesenvögeln, aber auch anderen Tier- und Pflanzenarten haben zum Start eines seit 2011 laufenden Pilotprojektes von REWE International AG und BirdLife geführt, das nun unter dem Titel „Blühendes Österreich“ breit startet: gemeinsam mit LandwirtInnen werden seitdem ökologisch wertvolle Lebensräume vor allem in den landwirtschaftlich intensiv genutzten Gegenden Österreichs erhalten.

KundInnen von BILLA, Merkur und ADEG unterstützen nun mit dem Kauf von Regionalprodukten nicht nur die Erhaltung von Lebensräumen wie Streuobstwiesen, Magerrasen, Hutweiden und Hecken zwischen den Produktionsflächen. Sie sichern damit auch das Überleben von zahlreichen Vogelarten, Schmetterlingen, Wildbienen, Orchideen und alten Obstsorten.

BirdLife Österreich stellt die naturschutzfachliche Qualität der Initiative sicher und entwickelt sie mit REWE International AG zielorientiert weiter.

Über 100 Hektar wertvolle Lebensräume sind schon bei „Blühendes Österreich“ dabei. Das Ziel der Initiative: mindestens 1.000 Hektar wollen wir schaffen.

Weitere Infos: www.bluehendesoesterreich.at
Kontakt BirdLife: christof.kuhn@birdlife.at



nach oben
Erforschung des Vogelzugs in Österreich

Im Herbst des vergangen Jahren wurde das BirdLife-Projekt „Grundlagen zur Erforschung des Vogelzugs in Österreich“, welches vom BMLUFW und den neun Bundesländern finanziert wurde, abgeschlossen. Der Abschlussbericht beinhaltet neben einer allgemeinen Auswertung für mehr als 50 Arten detailliertere Ringfundauswertungen:

Bericht herunterladen
(pdf, 17,5 MB)


nach oben
Österreichischer Brutvogelatlas
 
Für den österreichischen Brutvogelatlas suchen wir weiterhin ehrenamtliche KartiererInnen und bieten dazu als Hilfestellung Vorträge und Exkursionen an. Genaue Infos siehe Programmteil der Bundesländer!


nach oben
Wiesen- und Kulturlandschaftsvögel in Oberösterreich: Beratungs- und Bildungsprojekte
 
Der Bericht zum BirdLife-Projekt „Wiesen- und Kulturlandschaftsvögel in Oberösterreich“ umfasst neben den fundierten Aussagen über die großteils Besorgnis erregenden Bestandstrends von Braunkehlchen bis Brachvogel nicht nur Vorschläge für Verbesserungen des Managements der relevanten Vogelschutzgebiete im Bundesland. Er dokumentiert auch die Ergebnisse der realisierten Bildungsprojekte für Multiplikatoren und Schulen sowie die Ergebnisse eines Pilotversuches, der effiziente Beratungen für landwirtschliche Betriebe mit Wiesenvogelvorkommen zum Ziel hat. Für 2014 ist daraus abgeleitet, ihm Rahmen des Programms „Vielfalt-Leben“, ein Kiebitz-Schutzprojekt für Brutkolonien auf Ackerstandorten im Linzer Becken geplant. Der gesamte Bericht ist hier abrufbar (pdf, 7,53 MB).


nach oben
Das neue Online-Meldesystem ist da! www.ornitho.at
 
Ornitho.at dient dem Sammeln, Verwalten und Darstellen von vogelkundlichen Beobachtungen aus ganz Österreich. Die gesammelten Daten sollen für die Erforschung und den Schutz unserer heimischen Vogelwelt zur Verfügung stehen. Darüber hinaus soll diese Seite Vogelbeobachtungen aus Österreich für alle Interessierten übersichtlich darstellen und zu einer vertiefenden Beschäftigung mit der Vogelkunde anregen.


nach oben