DE l SK  
   
    Conservation of Raptors and Owls -
S
lovakia-Austria
     
  CORO-SKAT ist ein österreichisch-slowakisches Projekt zum Schutz von Störchen, Greifvögeln und Eulen. Finanziert wird es durch den Europäischen Fonds für die regionale Entwicklung, das Land Niederösterreich und Ministerium für Bauwesen und Regionalentwicklung. ...
   
    Seeadler-Symposium
     
  Seeadler-Schutz in Österreich und entlang der Donau
Sonntag, 12. Jänner 2014, 14 Uhr
Kulturfabrik, Donaulände 33, 2410 Hainburg

Im Rahmen des Symposiums werden der Nationalpark Donau-Auen und Hainburg zu einem Knotenpunkt des nationalen und internationalen Seeadler-Schutzes. Zum ersten Mal wird donauweit eine koordinierte Zählung der überwinternden Seeadler durchgeführt! Wie viele Individuen überwintern an der Donau? Wo sind die wichtigsten Überwinterungsgebiete? – 9 Donauländer, 3.000 Flusskilometer, über 300 ehrenamtliche Seeadler-ExpertInnen und rund 3.000 unentgeltliche Arbeitsstunden in Kälte und Wind sollen diese Fragen klären.


Programm-Folder herunterladen (pdf, 480 KB)
   
    Tagebuch unserer besenderten Kaiseradler
     
  Im Rahmen von CORO-SKAT wurden erstmals Kaiseradler in Österreich mit Sendern versehen. Dadurch können ihre Bewegungen mitverfolgt werden. Erfahren Sie mehr in den Tagebüchern unserer besenderter Kaiseradler:

Video: Dokumentation der Besenderung

 
    Verbreitungskarten der Zielarten
     
  Eines der zentralen Ziele des Projektes ist es, effektive Schutzmaßnahmen für die Zielarten zu entwickeln.  Dazu ist es aber notwendig die zentralen Vorkommensgebiete der Arten zu kennen. Dort sollen dann die Schutzmaßnahmen für die jeweilige Art konzentriert werden. ...

Verbreitungskarten der Zielarten (Österreich)
Verbreitungskarten der Zielarten (Záhorie Region, Slowakei)

   
    Pressemeldungen & Aktuelles
     
  Kaiseradler- Jungvögel fliegen aus
LR Pernkopf übernimmt Patenschaft für „Esperanza“  –  der einzige besenderte Kaiseradler in Österreich
Zwei Wochen später als in den vergangen Jahren ist es dieser Tage soweit: insgesamt 10 Kaiseradler-Jungvögel wagen den Absprung aus den fünfzehn bis zwanzig Meter hohen Horstplätzen. ...
     
  Falls der Steinkauz wirklich den Tod bringt, ist Záhorie unsterblich
Auch dieses Jahr verlief die Suche nach dem Steinkauz auf slowakischer Seite der March in der Region Záhorie erfolglos. Trotz intensiver Bemühungen konnte diese Art nicht nachgewiesen werden, somit muss der Steinkauz in diesem Gebiet als vom Aussterben bedroht betrachtet werden. ...
     
  Heimische Schwarzstörche in Israel entdeckt
3 Ringfunde belegen Zugroute und Aufenthaltsorte von Jungstörchen aus den March-Thaya Auen
Erst kürzlich gelang es drei der im Juni in den March Thaya- Auen beringten Schwarzstörche in Israel abzulesen.  Die Schwarzstörche aus dem östlichen Europa haben dieser Tage den Bosporus bereits überquert und rasten auf ihrem Weg nach Afrika jetzt im Jordantal, dem wichtigsten Durchzug-Hotspot in Israel. ...
   
    Melde besetzte Storchenhorste!
     
    BirdLife Österreich koordiniert jährlich eine österreichweite Zählung der Storchen-Brutpaare und der Jungstörche. Anhand der aufgezeichneten Daten ist die Entwicklung des österreichischen Storchenbestandes gut nachvollziehbar. Mit dem Projekt „CORO-SKAT“ setzt sich BirdLife verstärkt für die Erhaltung von Horsten und Feuchtgebieten ein. Jede Meldung eines Storchenhorstes hilft die Bestände zu schützen!

Melde besetzte Storchenhorste an office@birdlife.at oder Tel: 01/ 523 46 51

Besetzte Storchenhorste


Mehr über den Weißstorch
Zur Presseaussendung
     
  PROJEKTPARTNER

BirdLife Österreich


Verein Auring


Raptor Protection of Slovakia

     
Gefördert durch die EU im Rahmen des ETZ Slowakei-Österreich und durch das Land Niederösterreich im Projekt „CORO-SKAT“.
Spolufinancované EÚ prostredníctvom Programu cezhraničnej spolupráce Slovenská republika – Rakúsko 2007-2013 a krajinou Niederösterreich, v rámci projektu „CORO-SKAT“.