Willkommen bei BirdLife Österreich!
 
BirdLife Österreich ...

... setzt sich für den wissenschaftlichen Vogel-und Naturschutz in Österreich und grenzüberschreitend ein

... ist Partner von BirdLife International, dem weltweit größten aktiven Netzwerk von Natur- und Vogelschutz-Organisationen mit über 2,7 Millionen Mitgliedern in 120 Ländern

... verwirklicht Vogel-und Naturschutzprojekte im Artenschutz, erhält den Lebensraum, setzt sich für die Sicherung von Schutzgebieten wie IBAs, SPAs und Natura 2000 ein, schafft mit Erlebnis-Exkursionen im In-und Ausland Bewusstsein für den Vogelschutz und setzt sich mit Mitmachaktionen für die Vogelwelt und somit für grenzenlosen Umweltschutz ein.

Über uns »


nach oben
PRESSE l Wien l 04.05.2016
Viele Langstreckenzieher passen Zugzeiten an Klimawandel an
Zugvögel aus weit entfernten Überwinterungsgebieten sind dieses Jahr wesentlich früher in ihre Brutreviere zurückgekehrt
     
  Besonders auffällig für die heimischen Vogelkundler ist, dass die Ankunft der weit gereisten Vögel heuer im Schnitt um zwei Wochen früher stattfand als in den beiden Jahren zuvor.

Lesen Sie mehr »



nach oben
PRESSE l Zistersdorf/NÖ l 18.03.2016
Vergiftungsfall Zistersdorf: Höchst gefährdete Greifvögel unter den Opfern
BirdLife verurteilt die Vergiftung in dem wichtigsten Greifvogelgebiet Österreichs aufs Schärfste und fordert ein hartes Durchgreifen des Landesjagdverbandes
     
  Der Fund vieler vergifteter Tiere, darunter auch höchst gefährdete Vogelarten wie Rotmilan oder Seeadler, stellt einen neuen, traurigen Höhepunkt illegaler Verfolgung dar.

Lesen Sie mehr »



nach oben
PRESSE l Wien/Kärnten l 19.02.2016
BirdLife und ÖBB schützen im Rahmen der ÖBB Umweltinitiative „Österreich blüht auf“, Uhus in Kärnten
Abdeckhauben auf Bahnstromleitungen bewahren die seltenen Großvögel jetzt vor dem Stromtod
     
  Im Rahmen der ÖBB Umweltinitiative „Österreich blüht auf“ zeigen BirdLife Österreich und die ÖBB mit einer Kooperation in Kärnten, wie mit dem Anbringen von Abdeckhauben die Gefahrenquelle tödlicher Stromschläge für die Vogelwelt entschärft werden kann.

Lesen Sie mehr »



nach oben
FORSCHUNGSPROJEKT VOGELFÜTTERUNG
WEB-CAMS ALS MITTEL ZUR FORSCHUNG

Die Universität Wien (Department für Tropenökologie und Biodiversität der Tiere) führt zum Thema Vogelfüttern ein Forschungsprojekt durch und nützt hierzu die Musterfutterstellen von BirdLife.
Die Forscher klären u.a. Fragen wie:

Gibt es tages- bzw. jahreszeitliche Muster in der Nutzung der Futterstelle?

Sind artspezifische Präferenzen in der Nutzung der verschiedenen Futtersorten zu beobachten?

 
 
a