Odoo - Sample 2 for three columns

Star: Jahresvogel 2018

Der Star wurde zum „Vogel des Jahres 2018“ gekürt! Obwohl als „Allerweltsvogel“ betitelt, ist er der „Star“ unter den Vögeln: Einzigartig sind seine Schwarmflüge im Herbst. Prachtvoll das metallisch glänzende Gefieder des Männchens im Frühling und das hübsche Federkleid des Weibchens. Das Talent der Imitation von Umgebungsgeräuschen beherrscht der Star wie kein anderer. Doch seine europaweite Präsenz im Alltag täuscht.

Lesen Sie mehr

Odoo - Sample 2 for three columns

Tödliche Reise

Die Zugvögel befinden sich gerade jetzt auf der Reise in ihre Winterquartiere. Doch auf ihrer langen Wanderung dorthin, lauern unzählige Gefahren: Der Mangel an sicheren, nahrungsreichen Rastplätzen und auch die illegale Jagd macht den Vögeln zu schaffen: Rund 25 Millionen Vögel sterben jährlich in den Netzen und Leimruten illegaler Vogelfänger auf etwa Zypern oder Malta. Helfen Sie mit die Zugrouten für unsere Vögel zu sichern! 

Jetzt spenden

Odoo - Sample 2 for three columns

Gefahren des Vogelzuges 

Der Abzug der Vögel in die Winter-quartiere hat seinen Höhepunkt erreicht: Ein spektakuläres Naturschauspiel ohne Zweifel, wenn etwa 500 Millionen Vögel über Österreich ziehen - und gleichzeitig ein Kampf ums Überleben. Rund 1/3 der nach Süden ziehenden Vögel kommt nicht wieder: Der Mangel an sicheren und nahrungsreichen Rastplätzen oder auch die illegale Jagd im Mittelmeerraum machen den Vögeln zu schaffen. 

Lesen Sie mehr

Odoo - Sample 2 for three columns

Abzug der Störche

Der herbstliche Vogelzug ist voll im Gange! Zu den Vogelarten, die ihr mitteleuropäisches Brutgebiet am frühesten verlassen, gehört der Weißstorch. Bereits Mitte August ziehen die ersten Störche ab und im Laufe des Monats machen es ihnen die meisten Brutvögel nach und verlassen ihre Horste Richtung Süden. Bis Mitte September können noch verbreitet Störche auf dem Durchzug beobachtet werden.

Download Presseaussendung

Odoo - Sample 2 for three columns

Auf und davon!

Die Mauersegler haben mit dem Abzug in ihre südlichen Winterquartiere begonnen! Seit Mitte Juli fliegen sie in Richtung Südafrika, wo sie sich erst wieder ab März auf die Reise zurück zu ihren altbewehrten Brutplätzen in Hohlräumen von Gebäuden machen. Es ist besonders wichtig diese Lebensräume für Mauersegler zu erhalten! Deshalb unterstützt BirdLife die Wiener Umweltschutzabteilung (MA22) bei der Brutplatzerhebung, um diese zu sichern.  

Jetzt Mauersegler-Brutplätze melden!

Odoo - Sample 2 for three columns

Vogelkrankheit bei Grünfinken

Derzeit kommt es vielerorts zu massivem Grünfinken-Sterben. Grund ist die Krankheit Trichomoniasis, die sich hauptsächlich über Futterstellen und Vogeltränken verbreitet. Es ist deshalb ratsam Futterstellen nicht unbeaufsichtigt zu lassen und regelmäßig zu kontrollieren. Sollten kranke oder gar tote Vögel beobachtet werden, muss die Fütterung sofort eingestellt werden um weitere Ansteckungen zu verhindern.

Lesen Sie mehr

Odoo - Sample 2 for three columns

Schutz für Weißstörche

In den nächsten Wochen werden die Jungvögel der burgenländischen Weißstorchenpaare wohlbehalten das Nest verlassen. Doch Kollisionen mit Glasscheiben, Unfälle im Straßenverkehr oder tödliche Stromschläge an Freilandleitungen, kosten etlichen Tieren jedes Jahr das Leben. Gemeinsam mit dem Netz Burgenland sichert BirdLife Strommasten, um den Stromtod bei Weißstörchen zu verhindern. 

Download Presseaussendung

Odoo - Sample 2 for three columns

Gesundheitspolizei sieht Rot

Geier gelten als Gesundheitspolizei im Tierreich -  sie entsorgen Kadaver und verhindern das Ausbrechen von Krankheiten. Doch das Medikament Diclofenac für Nutztiere könnte Europas Geier an den Rand der Ausrottung bringen! Nach dem Verenden der Tiere bleibt das Mittel im Kadaver bestehen, welches bei den Aasfressern bereits in geringer Dosis zum qualvollen Tod führt. Geier dürfen in Europa nicht aussterben!

Jetzt Petition unterzeichnen

Odoo - Sample 2 for three columns

Illegale Greifvogelverfolgung 

In Mitteleuropa ist die Haupttodesursache für Greifvögel die Verfolgung durch den Menschen. Selbst streng geschützte und vom Aussterben bedrohte Arten wie der Kaiseradler werden regelmäßig geschossen oder vergiftet. Im Rahmen des „PannonEagle LIFE Projekts“ haben sich BirdLife Österreich mit einer Reihe nationaler und internationaler Partner zum Ziel gesetzt, die illegale Verfolgung von Greifvögeln zu reduzieren.

Zur Projektwebsite